Einmal die Inseln im Indischen Ozean entdecken

Indischer Ozean

Schon die Namen klingen wie Musik: Seychellen, La Réunion und Mauritius! Wogende Kokospalmen, das türkisblaue Meer, buntgefiederte Vögel, aber auch ein aktiver Vulkan, tosende Wasserfälle, steile, grün bewachsene Felswände. Und immer wieder Traumstrände, einer schöner als der andere! Wir nehmen uns viel Zeit zum Baden zwischen unseren Erkundungstouren per Bus, Boot und Ochsenkarren und manchmal auch zu Fuß. So lernen wir die Inseln und die Menschen, die darauf leben dürfen, am besten kennen. Zwar ist nicht alles Gold, was unter der tropischen Sonne glänzt, doch trotz mancher Schattenseite kann die entspannte kreolische Lebensart des bunten und fröhlichen Völkergemischs ansteckend sein.

Reisehöhepunkte

  • Traumstrände und Naturparks
  • Seychelleninseln Mahé, Praslin und La Digue
  • Die Vulkane von La Réunion und die Ferieninsel Mauritius
  • Gute Hotels am Strand, viele davon mit eigenem Spa
  • Viel Zeit für eigene Aktivitäten
  • Flüge mit Emirates

Bildergalerie

Reiseverlauf

1. Tag: Flug in Richtung Seychellen

Abends Flug mit Emirates von Frankfurt, München, Düsseldorf, Hamburg, Wien oder Zürich nach Dubai (Nachtflug, Flugdauer ca. 6 Std.).

2. Tag: Tropenparadies Seychellen

Am Morgen Ankunft in Dubai und Anschlussflug zu den Seychellen (Flugdauer ca. 4 Std.). Ihr Studiosus-Reiseleiter begrüßt Sie am Flughafen von Mahé und begleitet Sie zu Ihrem Hotel am Strand. Willkommen in den Tropen, im nach Gewürznelken, Zitronengras und Muskat duftenden Paradies! Schalten Sie auf Urlaub um, Sie haben den ganzen Nachmittag Zeit, sich zu akklimatisieren. Ruhen Sie sich ein wenig aus oder machen Sie einen ersten Strandspaziergang und lassen Sie den weißen Sand durch Ihre Zehen rieseln. Drei Übernachtungen in einem Strandhotel auf der Hauptinsel Mahé.

3. Tag: Inselrundfahrt auf Mahé

Nach dem Frühstück machen wir uns auf Entdeckungstour. Mahé ist die größte und am dichtesten bevölkerte Insel des Inselstaats, dem bevorzugten Urlaubsziel von Prominenz jeder Couleur - von Lothar Matthäus bis zum Herzog von Cambridge mit seiner jungen Frau. Im Jardin du Roi wurde ein Gewürzgarten des 18. Jahrhunderts wiederhergestellt, wo Sie sehen können, wie der Pfeffer und andere tropische Gewürze wachsen. Wir essen im Kaz Kréole, und der Besitzer berichtet über das Leben im Promidschungel - fragen Sie, was Sie schon immer wissen wollten! Wir machen eine Pause am Traumstrand Anse Intendance, bevor wir durch zauberhafte Berglandschaft zu unserem Hotel zurückfahren. 90 km.

4. Tag: Die Hauptstadt Victoria

Ist Victoria wirklich die kleinste Hauptstadt der Welt? Oder die verschlafenste, wie sie auch schon tituliert wurde? Fragen Sie Ihren Reiseleiter! Wir mischen uns auf dem Markt unter die Menschen, besuchen das Nationalmuseum, erfahren in einem Hindutempel einiges über die Herkunft der Bewohner der Seychellen und gewinnen im botanischen Garten einen ersten Eindruck von der hochinteressanten Flora dieser tropischen Inseln. 30 km. Der Nachmittag gehört Ihnen. Sie haben Gelegenheit, am Strand zu spazieren und sich ein wenig frischen Seewind um die Nase wehen zu lassen.

5. Tag: Auf die Insel Praslin

Eine Schnellfähre bringt uns in etwa einer Stunde nach Praslin, der zweitgrößten Insel der Seychellen. Aber was heißt hier schon groß? Sie ist auch nur 12 km lang und 5 km breit. Ihre Sandstrände zählen zu den schönsten der Welt. Wir besuchen das Naturreservat Vallée de Mai (UNESCO-Naturerbe). Die Landschaft mit üppigstem Grün und Wasserfällen ist Überbleibsel eines prähistorischen Waldes. Auf einem manchmal etwas rutschigen Spaziergang durch den Wald sehen Sie neben 5000 Seychellenpalmen (Coco de Mer) auch sehr seltene Vogelarten wie den Rabenpapagei oder den Dickschnabel-Fluchtvogel. Der Nachmittag gehört Ihnen - auf Wunsch arrangiert Ihr Reiseleiter gerne einen Ausflug mit dem Linienbus zum Traumstrand Anse Boudin. Drei Übernachtungen in einem familiären Strandhotel auf der Insel Praslin.

6. Tag: Trauminsel La Digue

Ausflug zur Insel La Digue, berühmt für ihre Korallenstrände zwischen rund geschliffenen Granitfelsen. Michael Douglas, Pierce Brosnan und Brad Pitt sind Fans der Insel, die Werbespots für den Bacardi-Rum und auch so mancher Erotikfilm sind hier entstanden. Die wenigen Inselbewohner bewegen sich am liebsten mit Fahrrad und Ochsenkarren fort. Natürlich kommen wir auch am berühmten Strand Anse Source d'Argent vorbei. Zeit für eine Badepause und um die beeindruckenden Granitfelsen im Bild festzuhalten.

7. Tag: Sonne, Strand und Cocktails

Ein Tag zum Baden und Träumen. Schwimmen Sie im türkisblauen Meer, sonnen Sie sich, lassen Sie sich eiskalte Cocktails servieren, lesen Sie Ihren Urlaubsroman, fotografieren Sie exotische Blüten. Tun Sie einfach, wonach Ihnen unter der tropischen Sonne der Sinn steht! Oder begleiten Sie Ihren Reiseleiter auf eine Bootstour zu den unter Naturschutz stehenden Nachbarinseln Cousin, Curieuse oder St-Pierre (ca. 125 €). Auf der Insel Cousin werden Sie schon von einigen der Seychellen-Riesenschildkröten erwartet, auf Curieuse machen Sie einen kleinen Spaziergang durch das Naturreservat, und vor der Mini-Insel St-Pierre haben Sie Zeit zum Relaxen am Strand - genießen Sie den Blick über das glasklare Wasser!

8. Tag: Flug nach La Réunion

Die Fähre bringt uns zurück auf die Hauptinsel Mahé. Gegen Mittag fliegen wir mit Air Austral in etwa drei Stunden nach La Réunion, dem letzten Außenposten Frankreichs und der Europäischen Union im Indischen Ozean. Très francais! Unser komfortables Hotel liegt direkt am Meer. Der Rest des Nachmittags bleibt frei. Wie wäre es mit einem Glas kühlem Weißwein auf der Terrasse? Aus dem Mutterland importiert natürlich, der einheimische ist gewöhnungsbedürftig! Vier Übernachtungen in einem Strandhotel bei St-Gilles.

9. Tag: Wasserfälle und Vanille

Begleiten Sie Ihren Reiseleiter auf einer ganztägigen Fahrt in den Osten der Insel, der immer noch stark vom Zuckerrohranbau geprägt ist. Auf dem Weg zum Talkessel von Salazie besuchen wir einen der kleinen Familienbetriebe, die auf der Insel die Bourbon-Vanille anbauen. Wir erfahren, wie viel Handarbeit nötig ist, eine einzige Schote heranwachsen zu lassen, und Sie dürfen alles fragen, was Sie wissen wollen. Weiter geht es an Wasserfällen und üppiger Vegetation vorbei in den Talkessel von Salazie bis zum Bergdorf Hell-Bourg mit seinen bunten kreolischen Häusern. Am Nachmittag spazieren wir durch die Inselhauptstadt St-Denis, die größte französische Stadt außerhalb Europas.

10. Tag: Der Felsenzirkus von Cilaos

Zauberhaft ist die Landschaft, durch die wir heute fahren. Eine atemberaubende Folge von Kurven führt uns bei unserem Tagesausflug in den Felsenzirkus rund um das Bergdorf Cilaos. Hoffentlich haben Sie Ihren Fotoapparat nicht vergessen! Wir befinden uns am Fuße der höchsten Berge La Réunions. Gehen Sie im Schatten der steinernen Riesen spazieren. Genießen Sie in einem der hübschen Restaurants ein kreolisches Mittagsgericht und kosten Sie, wenn Sie mutig sind, auch einmal den lokalen Wein! 120 km.

11. Tag: Feuriger Piton de la Fournaise

Heute tanzen wir auf dem Vulkan! Der Piton de la Fournaise ist noch aktiv und bricht regelmäßig aus. Aus einer Caldera, einem vulkanischen Kessel, erheben sich zwei Krater, die von Zeit zu Zeit Lava ausspucken, die dann gemächlich ins Meer hinabfließt. Wir wagen uns hinauf - die Straße führt durch die Aschewüste Plaine des Sables bis zur Abbruchkante in 2600 m Höhe. Von hier können Sie in die Caldera hinabsteigen, wie weit, hängt von der aktuellen Aktivität des Vulkans ab (2 Std., mittel, ↓ 200 m ↑ 200 m). Der Vulkan wird ständig überwacht und wird uns nicht überraschen. Sofern es nach der Renovierung wieder geöffnet ist, besuchen wir das Vulkanmuseum und erfahren Spannendes und Interessantes zum Vulkanismus auf La Réunion.

12. Tag: Weiterreise nach Mauritius

Ein kurzer Luftsprung bringt uns auf die Trauminsel Mauritius - für viele Synonym des Paradieses auf Erden. Transfer zum Hotel am Strand von Balaclava. Auf dem Weg passieren wir Curepipe, früher bevorzugter Wohnort der Europäer. Außergewöhnlich: In der Stadtmitte liegen nicht der Marktplatz oder das Rathaus, hier thront der erloschene Vulkan Trou aux Cerfs. Der späte Nachmittag gehört Ihnen. Lust auf ein Erfrischungsbad in den Wogen des Indischen Ozeans? Vielleicht am Strand entlangjoggen? Oder wie wär's mit einem Tennismatch, einem Segeltörn oder einem Ausritt zu Pferd? Ihr Reiseleiter ist Ihnen gerne bei der Buchung an der Hotelrezeption behilflich. Drei Übernachtungen auf Mauritius in einem erstklassigen Badehotel mit herrlichem Strand.

13. Tag: Rundfahrt auf Mauritius

Mauritius abseits der Touristenmassen: Im Black-River-Gorges-Nationalpark erwarten Sie tiefe Schluchten, tosende Wasserfälle, üppigster Urwald. An herrlichen Wanderwegen stehen Guavenbäume und Ravinala-Palmen Spalier. Weiter geht's an Kaffeeplantagen, Zuckerrohrfeldern und siebenfarbiger Erde vorbei. Unterwegs besuchen wir auch das Shivaheiligtum am Grand Bassin, dem heiligen See der hiesigen Hindus, mit frechen Affen allenthalben. 150 km.

14. Tag: Port Louis und Pamplemousses

Am Vormittag geht es zum botanischen Garten von Pamplemousses. Stammt die Pampelmuse von Mauritius? Ein einheimischer Führer zeigt Ihnen auch die berühmteste Pflanze des Gartens: Die Victoria regia blüht nur an einem einzigen Tag im Jahr. Er beantwortet Ihnen gerne diese und auch alle anderen Fragen - nicht nur zur Botanik, auch hinsichtlich des alltäglichen Lebens nimmt er kein Blatt vor den Mund. Zucker - Fluch oder Segen? Bis heute ist das Bild weiter Teile der Insel von Zuckerrohrmonokulturen bestimmt. Eine Ausstellung in einer früheren Zuckerfabrik macht uns mit dieser Kulturpflanze vertraut. Am Nachmittag präsentiert sich die Inselhauptstadt Port Louis, wo jeder sechste Mauritier wohnt. Pagoden, buntbemalte Hindu-Tempel und anglikanische Kirchen setzen sehenswerte Farbtupfer in der lebhaften Hafenstadt. Wir besuchen das Naturkundemuseum in einer Kolonialvilla; das Prunkstück der Ausstellung ist ein Dodo, das Wappentier von Mauritius ebenso wie von La Réunion, obwohl der flugunfähige Vogel schon im 18. Jahrhundert ausgestorben ist. 50 km.

15. Tag: Rückflug

So langsam heißt es Abschied nehmen. Am Vormittag haben Sie noch Zeit für einen letzten Ausritt oder ein letztes Tennismatch. Oder schnell noch mal schnorcheln gehen? Beginn der Badeverlängerung oder abends Flug mit Emirates nach Dubai (Nachtflug, Flugdauer ca. 6 Std.).

16. Tag: Zurück in Europa

Frühmorgens Ankunft in Dubai und Weiterflug in Richtung Europa (Flugdauer ca. 6 Std.). Ankunft gegen Mittag und Anschluss zu den anderen Orten.

Leistungen

Enthaltene Leistungen:

  • Linienflug (Economy) mit Emirates von Frankfurt nach Mahé und zurück von Mauritius
  • Weitere Abflugsorte gegen Zuschlag auf Anfrage verfügbar
  • Linienflüge (Economy) mit Air Austral von Mahé nach La Réunion und von La Réunion nach Mauritius
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 125 €)
  • Fährüberfahrten lt. Reiseverlauf
  • Transfers/Ausflüge in inselüblichen Reisebussen und Fahrzeugen
  • 13 Übernachtungen in guten Strandhotels mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstück), am 3. Tag Vollpension

Außerdem inklusive:

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleiter
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • Zimmer am Abreisetag bis ca. 18 Uhr
  • Mittagessen in einem typischen Restaurant am 3. Tag
  • Eintrittsgelder
  • Trinkgelder im Hotel
  • Reiserücktritts/abbruchversicherung (ca. 150 €)
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)

Teilnehmerzahl

  • Mindestens 12 Teilnehmer
  • Höchstens 25 Teilnehmer

Termine & Preise

Die Reise kann als Gruppenreise oder Individualreise gebucht werden. 

Preis für Gruppenreise: Ab 5.595 EUR pro Person im Doppelzimmer
Termine: Auf Anfrage

Buchungsanfrage

 
 

Reiseteilnehmer Nr. 2

 
 

Reiseteilnehmer Nr. 3

 
 

Reiseteilnehmer Nr. 4

 
 
Ich möchte mich von 'einmal im leben' inspirieren lassen und abonniere den Email-Newsletter.

Generelle Hinweise

Einreise und Gesundheit:

Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Reiseveranstalter: Studiosus Reisen München GmbH
(AGBs des Reiseveranstalters)

Downloads