Einmal die Höhepunkte Vietnams erleben

Vietnam

Einmal das Beste von Vietnam bitte! Lernen Sie während dieser facettenreichen Reise das langgestreckte Land am Südchinesischen Meer intensiv kennen! Sie entdecken die Zeugnisse alter vietnamesischer Kaiserreiche in Ninh Binh und Hué ebenso wie das pulsierende Leben in den aufstrebenden Metropolen Hanoi und Saigon. In Mai Chau radeln Sie entlang grüner Reisfelder durch das atemberaubend schöne Tal und können dabei die Einheimischen beim Reisanbau und dem Hüten der Büffel beobachten. In der "Trockenen Halong-Bucht" geht es mit kleinen Ruderbooten durch eine ebenso erstaunliche wie beeindruckende Landschaft voller skurriler Kalkfelsen. Erleben Sie die einzigartige Schönheit der Halong-Bucht und die nicht weniger beeindruckenden Kalkfelsen von Hoa Lu. Erkunden Sie den noch selten von Touristen besuchten Cat-Ba-Nationalpark. Spazieren Sie durch die geschichtsträchtige Hafenstadt Hoi An und entdecken Sie das Mekong-Delta im Boot und mit dem Rad. Begegnen Sie Land und Leuten hautnah, z. B. bei einer Übernachtung in einem Dorf oder während zweier Zugfahrten und entspannen Sie schließlich an den Traumstränden der Insel Phu Quoc. Optional ist eine Verlängerung ins benachbarte Laos oder nach Kambodscha eine lohnende Möglichkeit...

Reisehöhepunkte

  • Historisches Hanoi und modernes Saigon
  • Ruderbootfahrt in der "Trockenen Halong-Bucht"
  • Halong-Bucht und Idyllischer Cat-Ba NP (UNESCO)
  • Kaiserstadt Hué am "Fluss der Düfte" (UNESCO)
  • Fahrt entlang des spektakulären "Wolkenpasses"
  • Ruinen der Tempelstadt My Son (UNESCO)
  • Hafenstadt Hoi An mit französischem Flair (UNESCO)
  • Kochkurs im Dorf Tra Que
  • Zugfahrt in hübscher Landschaft nach Nha Trang
  • Fahrradfahrten in Mai Chau & im Mekong-Delta mit Schwimmenden Märkten
  • Entspannung an den Traumstränden von Phu Quoc

Bildergalerie

Reiseverlauf

1.Reisetag: Anreise

Flug von Frankfurt nach Hanoi. (-/-/-)

2.Reisetag: Hanoi Stadtbesichtigung

Nach der Ankunft in Hanoi geht es mit einem Transfer ins Stadtzentrum. Sie können durch die Altstadt und rund um den Hoan Kiem-See bummeln. Anschließend können Sie in der Nähe des Sees ein gesundes Frühstück genießen: Pho, eine ausgezeichnete Reisnudelsuppe mit vielen frischen Kräutern. Sie spazieren durch die Altstadt und erleben einen einheimischen Markt. Ein Besuch von Vietnams ältester Universität, dem Literaturtempel, darf nicht fehlen. Am Abend sehen Sie eine Vorstellung des berühmten Wasserpuppentheaters von Hanoi, bevor Sie ein gemeinsames Abendessen zum Willkommen in einem lokalen Restaurant genießen. Übernachtung im Hotel. (F/-/A)

3.Reisetag: Hanoi - Mai Chau

Heute Vormittag Stadtbesichtigung in Hanoi: Fahrt zum Ho-Chi-Minh-Komplex. Zum Komplex gehört auch die Ein-Säulen-Pagode, deren Ursprünge bis ins Gründungsjahr der Stadt im 11. Jahrhundert zurückreichen. Danach begeben Sie sich in die Altstadt Hanois zur Besichtigung des Ngoc Son-Tempels. Nach der Mittagpause unternehmen Sie eine 1,5-stündige Fahrradtour durch das atemberaubende Tal Mai Chau. Sie treffen auf die hiesigen Dorfbewohner, welche mit ihren alltäglichen Aktivitäten (Reis anpflanzen, Büffel hüten oder traditionelle Häuser bauen) nachgehen. Übernachtung bei einer Familie. (F/M/A).

4.Reisetag: Mai Chau - Ninh Binh

Sie verlassen Mai Chau und fahren auf dem Highway 16 Richtung nach Ninh Binh. Die Natur in dieser Gegend ist von erstaunlicher Schönheit. Aufgrund ihrer Kalksteingipfel wird oft behauptet, sie überträfe den Glanz der Halong-Bucht. Man gab ihr daher den Namen "Trockene Halong-Bucht". Bei einer unvergesslichen Ruderbootfahrt auf dem Boi-Fluss fahren Sie an diesen hoch aufragenden Felsen vorbei. Übernachtung im Hotel. (F/M/-)

5.Reisetag: Ninh Binh - Halong

Sie fahren ca. 4h zur Halong-Bucht (UNESCO-Weltnaturerbe), wo Tausende Kalksteinfelsen und Inseln aus dem türkisgrünen Wasser des Golfs von Tonkin ragen. Am Hafen lernen Sie die Besatzung kennen und legen dann ab, um die berühmten Inseln der Halong-Bucht und die Bai Tu Long-Bucht zu erkunden. Den restlichen Tag kreuzen Sie an Bord einer Dschunke durch die Inselwelt. Möglichkeit zum Schwimmen und zur Erkundung einiger Kalksteinhöhlen mit dem Kajak. Übernachtung an Bord der Dschunke. (F/M/A)

6.Reisetag: Halong-Bucht - Cat Ba

Beginnen Sie den heutigen Tag mit einem erfrischenden Bad in der Halong Bucht und im Anschluss erwartet Sie ein wohlverdientes Frühstück zurück an Bord. Danach besichtigen Sie, je nach Wetterlage, die Sung Sot-Höhlen, die "Cave of Surprises" und fahren mit einem kleinen Beiboot zu den Cat Ba-Inseln. Die Fahrt dauert 4 Stunden. Der Rest des Tages steht Ihnen zu Ihrer freien Verfügung, um das Städtchen Cat Ba auf eigene Faust zu erkunden oder sich zu entspannen. Übernachtung im Hotel. (F/M/-)

7.Reisetag: Cat Ba - Hanoi - Hue

Ihr Tag beginnt gegen 8.00 Uhr mit einem Transfer zum Ben Beo-Hafen. Dort steigen Sie auf eine traditionelle vietnamesische Dschunke, die Sie durch die Kalksteinfelsen der Lan Ha-Bucht bringt und Sie in die Welt der schwimmenden Dörfer, versteckten Lagunen und abgelegenen Stränden entführt. Die Dschunke fährt Sie in die weniger touristischen Orte. Nach einer Fahrt durch das Labyrinth der Karstgebirge, kommen Sie am Viet Hai-Hafen an. Dort unternehmen Sie eine kurze Radtour ins Viet Hai-Dorf, welches das Älteste der gesamten Insel Cat Ba ist und sich inmitten des Dschungels befindet. Noch vor wenigen Jahren war Viet Hai komplett von der Außenwelt abgeschottet und die Einwohner lebten ein Leben wie vor 1000 Jahren. Nach einer Wanderung durch eine Höhle des Viet Hai-Dschungels genießen Sie ein traditionelles vietnamesisches Mittagessen. Danach wandern Sie wieder zurück zum Hafen, wo Sie an Bord der Dschunke zurückkehren und anschließend weiter zum Ben Beo-Hafen fahren. Per Transporter und Schnellboot gelangen Sie wieder aufs Festland. Transfer nach Hanoi und Zugfahrt nach Hué. Übernachtung im Zug im 4-Bett-Abteil. (F/M/-)

8.Reisetag: Hué

Nach Ihrer Ankunft am Bahnhof werden Sie abgeholt und fahren zum Frühstücken in Ihr Hotel. Anschließend starten Sie zu einer Besichtigungstour durch Hué mit dem Besuch der Zitadelle mit der Kaiserstadt (UNESCO-Weltkulturerbe), die so genannte ‚Verbotene rote Stadt'. Sie wurde im 19. Jahrhundert nach dem Modell der Verbotenen Stadt in Peking gebaut und diente einst den letzten vietnamesischen Kaisern als Privatresidenz. Zitadelle und Kaiserstadt wurden während der Tet- Offensive 1968 fast völlig zerstört. Dank der UNESCO wurde bereits ein Teil der Stadt liebevoll restauriert und die alten Gebäude in ihrem früheren Glanz wiederhergestellt. Am Nachmittag folgt eine Bootsfahrt auf dem Parfümfluss. Sie besichtigen die etwas außerhalb der Stadt gelegene palastartige Grabstätte des Herrschers Tu Duc. Übernachtung im Hotel (F/-/-)

9.Reisetag: Hué - My Son - Hoi An

Heute fahren Sie gen Süden in die Hafenstadt Hoi An. Die Landschaft während dieser ca. 2,5-stündigen Fahrt ist wunderschön, da Sie sich über den spektakulären Wolkenpass (Hai Van-Pass) bewegen und entlang der Küste des Südchinesischen Meeres fahren. Nach Ihrer Ankunft in Hoi An checken Sie in Ihrem Hotel ein und fahren weiter nach My Son. My Son ist das bedeutendste Cham-Zentrum von Vietnam und war die frühere Hauptstadt der alten Zivilisationen der Cham, die Zentralvietnam vom 2. bis zum 13. Jahrhundert regierten. Ihre Religion stammte ursprünglich vom indischen Hinduismus ab. Die Türme der Bauwerke jedoch waren den Cham-Monarchen gewidmet. Der Komplex (UNESCO-Weltkulturerbe) setzt sich aus 70 Türmen zusammen, die aus dem 7. Jahrhundert stammen. Für alle, die an Architektur interessiert sind, ist dies ein Muss! Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

10.Reisetag: Hoi An - Tra Que-Dorf

Nach dem Frühstück werden Sie von Ihrem Reiseleiter abgeholt und beginnen Ihre kurze Radtour. Sie fahren durch die grüne Landschaft bis zu einem kleinen Bauernhof. Das charmante Dorf Tra Que ist für sein süß schmeckendes Gemüse berühmt und verleiht Hoi Ans örtlichen Spezialitäten wie Cao Lau und Mi Quang (beides besondere Nudelgerichte) eine ganz besondere Note. Dort angekommen, werden Ihnen die Geschichte des Dorfes und die Anpflanzung des Gemüses näher gebracht. Gehen Sie durch den Gemüsegarten und helfen Sie den Bauern beim Anpflanzen. Genießen Sie außerdem eine interessante Kochdemonstration und lassen Sie sich durch ein besonders leckeres Mittagessen für die heutige Mühe belohnen. Nach dem Essen kehren Sie wieder zurück nach Hoi An und kommen gegen Nachmittag dort an. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. Übernachtung im Hotel. (F/M/-)

11.Reisetag: Hoi An - Nha Trang

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung in Hoi An, deren Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Schlendern Sie durch die engen gewundenen Straßen der Altstadt und besichtigen Sie die Chua Ong-Pagode, die Versammlungshallen, das 200-Jahre alte Tam Ky-Handelshaus und die über 400 Jahre alte japanische Brücke. Nach dem Mittagessen werden Sie zum Bahnhof gefahren; der Tageszug bringt Sie nach Nha Trang. Am Bahnhof von Nha Trang werden Sie abgeholt und zu Ihrem Hotel geleitet. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

12.Reisetag: Nha Trang - Bootsausflug

Am Morgen fahren Sie von Ihrem Hotel zum Hafen von Cau Da und gehen an Bord eines Schiffes. Ihr erster Halt ist das Tri Nguyen-Aquarium auf der Insel Mieu. Dann geht die Fahrt weiter auf die Insel Hon Mun. Im relativ seichten Gewässer können Sie schnorcheln und baden. Von hier setzen Sie Ihre Tour zur Insel Hon Tam fort, wo Sie am Strand entspannen oder einige Wassersportarten ausprobieren können. Im Fischerdorf Lang Chai erwartet Sie ein herzhaftes Mittagessen. Entdecken Sie das Dorf anschließend auf eigene Faust, bevor es zurück in den Hafen von Nha Trang geht. Übernachtung im Hotel. (F/M/-)

Hinweis: Bootsausflug mit einem englisch sprechenden Reiseleiter

13.Reisetag: Nha Trang - Ho Chi Minh-Stadt

Heute fahren Sie in ca. 1 Stunde zum Flughafen von Nha Trang für Ihren Flug nach Ho Chi Minh-Stadt. Nach der Ankunft werden Sie am Flughafen abgeholt und in Ihr Hotel gefahren. Am Nachmittag besichtigen Sie einige der Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt, inklusive dem Wiedervereinigungspalast, dem Postamt, der Notre Dame Kathedrale und dem Kriegsmuseum. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

Hinweis: Einige ausgestellte Bilder im Kriegsmuseum sind nicht für kleine Kinder geeignet. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

14.Reisetag: Ho Chi Minh Stadt - Vinh Long

Der Morgen beginnt mit einer Fahrt in und durch das Mekong Delta zur Stadt Cai Be, bekannt für ihre schwimmenden Märkte. Nach diesem Abstecher gehen Sie an Bord eines privaten Bootes und segeln durch ein Labyrinth von Wasserstraßen und Kanälen nach Vinh Long. Hier werden Sie im Haus eines Bonsaigärtners in den Genuss eines opulenten Mittagessens kommen und sogar den beliebten Elefantenohrfisch probieren. Danach fahren Sie weiter durch die Nebenflüsse des Deltas. Gegen Ende des Tages erreichen Sie eine Familie, deren Haus auf Stelzen über dem Wasser liegt. Den Abend verbringen Sie mit der Familie und lernen mehr über das Leben in der Deltaregion. Übernachtung in einfacher Unterkunft bei einer Gastfamilie. (F/M/A)

15.Reisetag: Vinh Long - Tra Vinh

Sie unternehmen am frühen Morgen eine Bootsfahrt zum traditionellen Schwimmenden Markt und besuchen anschließend einige Heimwerkstätten, wo Reispaste, Popcorn und Kokosnussbonbons hergestellt werden. Nach dem Mittagessen kehren Sie zurück zu Ihrem Fahrrad und radeln ca. 30 Kilometer durch Mang Thit nach Tra Vinh. In dieser ruhigen Provinz leben mehr als 300.000 Khmer, die den Theravada-Buddhismus praktizieren. Das Gebiet weist mehr als 140 Khmer-Pagoden auf, einschließlich der Ong Met-Pagode und der bunten und reich verzierten chinesischen Ong-Pagode. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 30 km). (F/M/A)

16.Reisetag: Tra Vinh - Can Tho

Inselhopping! Nach dem Frühstück fahren Sie vom Hotel zur Cau Ngang-Fähre. Anschließend radeln Sie entlang der Reisfelder nach Cau Ke und besuchen einige Khmer-Pagoden. Danach genießen Sie Ihr Mittagessen. Weiter geht es nach Tra On, wo Sie die lokale Fähre zur Luc-Si-Thanh-Insel erreichen. Über schöne Dorfstraßen überqueren Sie die Insel bis zur Cai Cui-Fähre und gelangen so weiter nach Can Tho. Hier werden Sie abgeholt und ins Hotel begleitet. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 30 km). (F/M/A)

17.Reisetag: Can Tho - Phu Quoc

Von Flughafen Can Tho fliegen Sie auf die Insel Phu Quoc. Sie werden zu Ihrem Hotel gefahren und können nun ein paar entspannte Tage an den schönsten Stränden Vietnams verbringen. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

18.Reisetag: Phu Quoc

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um die Insel auf eigene Faust zu entdecken und das Meer und die Strände zu genießen. Übernachtung im Hotel (F/-/-)

19.Reisetag: Phu Quoc

Ein weiterer freier Tag, an dem Sie die Schönheit des Südchinesischen Meeres auf sich wirken und die Seele baumeln lassen können. Übernachtung im Hotel (F/-/-)

20.Reisetag: Phu Quoc - Saigon - Frankfurt

Sie werden zum Flughafen gebracht und fliegen nach Saigon. Hier wartet ein Transfer ins Zentrum auf Sie. Nun haben Sie Zeit für ein paar letzte Einkäufe, zum Bummeln oder für ein gemütliches Essen. Am Abend werden Sie wieder abgeholt und zum Flughafen gefahren. Rückflug nach Frankfurt. (F/-/-)

21.Reisetag: Ankunft in Frankfurt

Ankunft in Frankfurt. (-/-/-)


Änderungen der Reiseroute und Fluggesellschaften bleiben vorbehalten.
 

Leistungen

Enthaltene Leistungen:

  • Linienflug ab/an Frankfurt mit Vietnam Airlines oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.13)
  • deutschsprachige Tourenleitung
  • Inlandsflüge Nha Trang - Saigon
  • Can Tho - Phu Quoc und Phu Quoc - Saigon in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.13)
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und Booten, Fahrt mit einer Dschunke
  • Zugfahrten Hanoi - Hué und Hoi An - Nha Trang
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • 14 Ü in Hotels im DZ
  • 1 Ü an Bord einer Dschunke in Doppelkabine
  • 1 Ü im Zug im 4-Bett-Abteil
  • 2 Ü in einfacher Unterkunft bei einer Gastfamilie
  • Mahlzeiten:19xF, 10xM, 6xA
  • Reiseliteratur


Nicht enthaltene Leistungen:

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ca. 48 €); Flughafengebühren im Reiseland; optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.13; Trinkgelder; Persönliches

Teilnehmerzahl

  • Mindestens 8 Teilnehmer
  • Höchstens 12 Teilnehmer

Termine & Preise

Zusatzkosten:

  • Zubringerflug D/A/CH auf Anfrage
  • EZ-Zuschlag: 570 €


Individuell:

Ab 3.850 €, deutschsprachige Tourenleitung. Diese Reise kann ab 2 Personen täglich gestartet werden.

Buchungsanfrage

 
 

Reiseteilnehmer Nr. 2

 
 

Reiseteilnehmer Nr. 3

 
 

Reiseteilnehmer Nr. 4

 
 
Ich möchte mich von 'einmal im leben' inspirieren lassen und abonniere den Email-Newsletter.

Generelle Hinweise

Zusatzinformationen:

Im November ist das Ho-Chi-Minh-Mausoleum in Hanoi geschlossen. Sie besuchen anstelle des Mausoleums das Historische Museum und die Tran-Quoc Pagode.

Reiseveranstalter: DIAMIR Erlebnisreisen GmbH
(AGBs des Reiseveranstalters)

Downloads