Einmal im Leben ins himmlische Nepal :: Bis 35!

Nepal

Pilger drehen unermüdlich Gebetsmühlen, bunte Fahnen flattern im Wind, und am Horizont ragen eisbedeckte Achttausender in den Himmel. Namaste - willkommen in Nepal. Die Hektik von Kathmandu hinter uns lassen und eintauchen in die grandiose Natur des Himalayalandes: auf einer Elefantensafari durch den Chitwan-Nationalpark, beim Trekking am Annapurna oder beim Rafting auf dem Trisuli.

Reisehöhepunkte

  • Kathmandu Tal
  • Königsstadt Patan
  • Bodnath
  • Bandipur
  • Bhaktapur
  • Elefantensafari im Chitwan-Nationalpark
  • Rafting-Tour
  • Pokhara
  • Annapurna-Vorgebirge Trekking
  • Nagarkot

Bildergalerie

Reiseverlauf

1. Reisetag: 

FLUG NACH NEPAL
Spätabends Flug mit Oman Air von Frankfurt oder München über Maskat nach Kathmandu (Flugdauer ca. 10,5 Std.).
 

2. Reisetag: 

KATHMANDU EINSTIMMUNG
Am Abend Ankunft in der Hauptstadt Nepals, wo uns unser Marco Polo Scout Vinaya bereits erwartet. Schon die Fahrt in die Innenstadt ein Abenteuer: Autos, Fahrräder, Kühe und Fußgänger teilen sich die holprigen Straßen!
 

3. Reisetag: 

KATHMANDU LICHT UND SCHATTEN NEPALS
Gleich nach dem Frühstück Entdeckungsspaziergang durch die Altstadt. Ganz Kathmandu ist ein riesiges Freilichtmuseum. Wir schlendern zum Durbar Square° mit dem Königspalast. Auf dem Basar duftet es nach Gewürzen, es wird Geschirr getöpfert, gefeilscht und verkauft - eine Orgie für die Sinne. Nachmittags bringt uns der Bus in die Königsstadt Patan, die von Kathmandu nur durch den Bagmatifluss getrennt ist. Den dortigen Durbar Square° dürfen wir erst betreten, nachdem Vinaya ein paar Rupees hingeblättert hat: Eintritt für die dringend nötige Restaurierung des Hauptplatzes. Am frühen Abend erwarten uns freudig funkelnde Augen: Wir besuchen ein Sozialprojekt, das sich nepalesischer Kinder annimmt, die u.a. an indische Zirkusse verkauft wurden - für uns unvorstellbarer Alltag im armen Himalayastaat. Aus der Fremde gerettete Kinder und Jugendliche erhalten hier mit einem sicheren Zuhause und einer Schulausbildung die Chance auf eine bessere Zukunft. Und sie haben sichtbar Freude daran, beim gemeinsamen Abendessen ihr Englisch mit uns zu testen! (F/A)
 

4. Reisetag: 

KATHMANDU ZUM STUPA VON BODNATH
Ein paar Stupas haben wir schon gesehen, der größte folgt heute. Er steht in Bodnath°. Drum herum unzählige Souvenirläden: Masken und Mandalas, Schmuck und Puppen. Bei unserer Rückkehr nach Kathmandu duftet uns das Abendessen mit newarischen Leckereien entgegen. Ob das Rindfleisch ist, fragen wir unseren Scout. Der schüttelt den Kopf: Kein Nepalese würde Rindfleisch essen. „Rinder sind heilig.“ Wasserbüffel anscheinend nicht. (F/A)
 

5. - 6. Tag:

KURINTAR - CHITWAN-NATIONALPARK River-Rafting
Mit dem Bus ins Tal des Trisuli. Bei Kurintar warten schon die Schlauchboote am Ufer. Zusammen mit erfahrenen Guides bezwingen wir den Fluss auf einer zweitägigen Rafting-Tour. Mal mitpaddeln, mal relaxen. Zwischendurch legen wir immer wieder an, die Crew versorgt uns mit Essen und Getränken. Am ersten Abend schlagen wir unsere Zelte am Ufer des Flusses auf. Am zweiten Tag fahren wir mit unseren Schlauchbooten nach Narayanghat. Umsteigen in den Bus und weiter ins subtropische Tiefland des Chitwan-Nationalparks. (F/M/A)

7. Tag:

CHITWAN-NATIONALPARK Elefantensafari
Ein unvergesslicher Tag! Wir schaukeln auf den Dickhäutern gemächlich durch den dichten Dschungel und halten mit unserem Mahout Ausschau nach Tieren. Zum Glück sitzen wir hoch oben, so können wir ungefährdet knipsen, was das Zeug hält. Nach dem Mittagessen gleiten wir im Kanu über den Rapti. (F/M/A)

8. Tag:

CHITWAN-NATIONALPARK - BANDIPUR Dorfleben
Mit dem Bus zurück zum Tal des Trisuli und weiter nach Gorkha. Hoch über dem Ort thronen Fort, Palast und Tempel von Gorkha Durbar°. Für unseren einstündigen Fußmarsch werden wir mit einem fantastischen Ausblick auf Täler und den Himalaya belohnt. Am Abend erreichen wir unser Gästehaus in Bandipur. Wenn sich der Wettergott gnädig zeigt, haben wir einen sensationellen Blick auf die Achttausender um uns herum. (F/A)

9. Tag:

BANDIPUR - POKHARA Zeit für Espresso & Co.
Wir verlassen unser Dorf und nehmen Kurs auf Pokhara, neben Kathmandu der meistbesuchte Ort Nepals. Die Atmosphäre ist angenehm relaxed, wir können es uns in einem der zahlreichen Travellercafés rundum gut gehen lassen. (F)

10. Tag:

POKHARA Ruhe vor dem Sturm
Bei einer Bootsfahrt° auf dem idyllischen Phewasee mit Blick auf das Annapurnamassiv stimmen wir uns ein auf das Trekking-Abenteuer der nächsten drei Tage. Danach bleibt noch Zeit für letzte Provianteinkäufe - mit den Lieblingskeksen im Gepäck wandert es sich bekanntlich gleich viel besser. (F)

11. - 13. Tag:

ANNAPURNA-VORGEBIRGE Trekking
Marco Polo Live

Mit dem Bus nach Nayapul. Hier beginnt unser Abenteuer: Pro Tag bis zu sechs Stunden wandern, ob wir das schaffen? Zu unserer Erleichterung geht es nur in Höhen bis ca. 1900 m und auch unsere Sherpas meinen: „It's easy“ - und schultern das mehrere Kilo schwere Gepäck ... Nervenkitzel, wenn wir Täler auf langen Hängebrücken überqueren. Unterwegs immer wieder Kalorien tanken, auch für die zahlreichen Stufen, die es zu erklimmen gilt - und Motivation durch die sensationellen Himalayaausblicke. Abends vor dem Schlafengehen zusammensitzen, um unser Nepali zu trainieren.
(F/M/A)

14. Tag:

POKHARA - KATHMANDU Gute Aussichten
Vormittags ca. dreistündige Wanderung hinunter nach Suiket. Anschließend bringt uns der Bus ins Kathmandutal: Am Abend sind wir zurück in Kathmandu. (F/A)

15. Tag:

KATHMANDU - NAGARKOT Wanderung zum Tempel Changunarayan
Vormittags nach Nagarkot (2170 m). Begleitet vom Konzert der Zikaden wandern wir von dort durch einen Rhododendronwald und später über einen Bergkamm hinauf zum Tempel Changunarayan°, der auf einem Hügel inmitten eines Newari-Dorfes thront. Nur wenige Touristen finden den Weg hierher: tatsächlich (noch) ein Geheimtipp! Am Nachmittag zurück nach Nagarkot. (F/A)

16. Tag:

NAGARKOT - KATHMANDU Bhaktapur
Besuch in Bhaktapur, neben Kathmandu und Patan die dritte Königsstadt Nepals. Auch Bhaktapur hat einen Durbar Square. „Habt ihr Bertoluccis “Little Buddha„ gesehen?“, fragt unser Scout Vinaya. „Dann habt ihr auch Bhaktapur gesehen.“ Nachmittags sind wir zurück am Flughafen der Hauptstadt: Abschied von Vinaya und Flug mit Oman Air nach Maskat (nonstop, Flugdauer ca. 4 Std.). (F/M)

17. Tag:

ZURÜCK IN EUROPA
Nachts Weiterflug nach Frankfurt bzw. München (nonstop, Flugdauer ca. 7 Std.). Ankunft am Vormittag.

Die Eintrittsgelder der gekennzeichneten Besichtigungspunkte und Aktivitäten in Höhe von ca. 45 € sind nicht im Reisepreis enthalten.

Leistungen

Enthaltene Leistungen:

  • Linienflug (Economy-Class) mit Oman Air von Frankfurt oder München nach Kathmandu und zurück sowie Flug- und Sicherheitsgebühren (ca. 100 €)
  • Weitere Abflugsorte gegen Zuschlag auf Anfrage verfügbar
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise mit landesüblichen Bussen
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/Bad/WC in den genannten Hotels; eine Übernachtung in einem Gästehaus, 3 Übernachtungen in einfachen Herbergen und eine Zeltübernachtung, jeweils mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • 2-tägige Rafting-Tour auf dem Trisuli
  • Klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten
  • Reiseliteratur (ca. 15 €)
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reisebegleitung
  • Nicht enthaltene Extras: Eintritte (ca. 40 €) und zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.

 

Teilnehmerzahl

  • Mindestens 11 Teilnehmer
  • Höchstens 25 Teilnehmer

Termine & Preise

Die Reise kann als Gruppenreise gebucht werden. 

Preis für Gruppenreise: Ab 2.339 EUR pro Person im geteilten Doppelzimmer 
Termine: Auf Anfrage

 

Tipp: Alleinreisenden bietet der Veranstalter mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

 

 

Buchungsanfrage

 
 

Reiseteilnehmer Nr. 2

 
 

Reiseteilnehmer Nr. 3

 
 

Reiseteilnehmer Nr. 4

 
 
Ich möchte mich von 'einmal im leben' inspirieren lassen und abonniere den Email-Newsletter.

Generelle Hinweise

Reiseveranstalter: Marco Polo Reisen GmbH
(AGBs des Reiseveranstalters)

Downloads