Einmal im Leben ins Märchenland Indien :: Bis 35!

Indien

Schwellenland Indien, Sprungbrett Delhi: Von der Hektik der Businessstadt Delhi sind wir ganz schnell im Indien unserer Träume – Rajasthan! Taj Mahal im Abendlicht, die Geheimnisse des Palastes der Winde und der Damen hinter seinen Fenstern. Ob wir im Ranthambore-Nationalpark einen Tiger entdecken? Kamele sind uns dagegen sicher, ebenso die Farben und Düfte der Basare. Indien erfüllt viele Klischees, aber überrascht auch jeden Tag aufs Neue.

Reisehöhepunkte

  • Delhi
  • Das schönste Grabmal der Welt bewundern: Den Taj Mahal
  • Tiger-Safari im Ranthambore Nationalpark
  • Pink City Jaipur
  • Maharadschapaläste
  • Blaue Stadt Jodhpur
  • Udaipur
  • Mumbai

Bildergalerie

Reiseverlauf

1. Reisetag:

FLUG NACH INDIEN
Abends Flug mit Lufthansa von München nach Delhi (nonstop, Flugdauer ca. 7,5 Std.).
 

2. Reisetag:

DELHI Moguln, Moschee & mehr
Vormittags Landung in Delhi, wo uns schon Marco Polo Scout Manjit mit einem fröhlichen „Namaste“ begrüßt. Mit dem Bus geht es gleich ins Zentrum. Während der Fahrer uns seelenruhig durch den heftigen Verkehr steuert, haben wir schon mal Zeit, uns auf den Subkontinent einzustellen: die obligatorischen heiligen Kühe am Straßenrand, vollgepfropfte Linienbusse, bunt bemalte Lkws und ein einziges Hupkonzert. Abtauchen in die Gassen Old Delhis - per Fahr- radrikscha! So finden wir dann auch den Weg zum Roten Fort und zur größten Moschee Indiens. Gerüche und Gesichter machen uns Appetit auf die Reise, ebenso wie das Mittages- sen mit Leckereien der Mogulküche. Nachmittags Freizeit für eigene Entdeckungen - Manjit hält genügend Tipps für „sein“ Delhi bereit. (M)
 

3. Reisetag:

DELHI - AGRA Auf zum Taj Mahal
Für Frühaufsteher gibt es heute die Chance auf ein außergewöhnliches Highlight: eine Radtour durch Old Delhi (30 €, Englisch sprechende Leitung, nur bis drei Wochen vor Abreise buchbar). Die meisten von uns sind hautnah dabei, wenn die Stadt langsam erwacht! Wieder vereint beginnt unsere Rundreise: Wir rollen im Bus schnurstracks nach Agra. Auch dort gibt's ein mächtiges Fort, das zweite Highlight heben wir uns aber für den Sonnenuntergang auf: Manjit führt uns ans Ufer des Flusses Yamuna, die Sonne taucht alles in ein sanftes Orange, und vor uns verändert das legendäre Taj Mahal minütlich seine Optik im Rausch der Farben. Gänsehaut-Feeling! (F/A)
 

4. Reisetag:

AGRA - RANTHAMBORE Heimat der Tiger
Pünktlich zum Sonnenaufgang sind wir wieder beim Taj Mahal, diesmal drinnen, um dieses vielleicht schönste Grabmal der Welt zu bestaunen. Anschließend Fahrt nach Fatehpur Sikri: Festungsstadt, Ghost Town - Kaiser Akbar hatte nicht viel von seiner Prunkresidenz, wir genießen dafür das einma- lige Ensemble. Dann noch eine kurze Busfahrt nach Bharatpur, und schon finden wir uns im Expresszug wieder. Es geht Richtung Ranthambore, ins Land der Tiger! Abends Ankunft in Sawai Madhopur und kurze Fahrt nach Ranthambore. (F)
 

5. Reisetag:

RANTHAMBORE Safari!
Auf zwei Pirschfahrten sind wir heute im Nationalpark unterwegs, immer auf der Suche nach den Tigern – eine gute Portion Glück und geübte Augen gehören dazu, aber auch der lokale Ranger gibt sein Bestes. Abends tauschen die meisten von uns bei einem kühlen Kingfisher-Bier ihre Tiger-Storys aus ... (F)
 

6. Reisetag:

RANTHAMBORE - JAIPUR Pink City
Abschied von der Wildnis: Im Bus zum nahen Bahnhof von Sawai Madhopur, und dann geht's im Intercity nach Jaipur. Typisch fürs Bahnfahren in Indien: Nach jedem Bahnhof kommen Wallahs, die fliegenden Händler im Zug, mit immer neu- en Snacks wie Samosas, Pakoras & Co. vorbei. Aufgepasst, die Einheimischen wissen genau, was am besten schmeckt! Die Pink City erreichen wir nach gut zwei Stunden am Nachmittag. Rajasthan wie im Bilderbuch: geschäftiges Treiben auf den Straßen, hie und da ein Kamelfuhrwerk und immer wieder die kräftig leuchtenden Saris. (F/A)
 

7. Reisetag:

JAIPUR Kult auf vier Rädern
Pünktlich nach dem Frühstück stehen ein paar retromäßige Autos made in India vor unserem Hotel - Ambassador-Taxis. Sie bringen uns stilecht zum Palast der Winde und vor die Tore der Stadt zum Fort Amber. Zurück in Jaipur, schauen wir uns den Stadtpalast° und das berühmte Freiluftobservatori- um genauer an. Nachmittags frei - Lust auf eine Extraportion Bollywood? Wir stürmen die Kinokasse, wo sonst könnten wir einen solchen Film authentischer erleben als mitten in Indien! (F)
 

8. Reisetag:

JAIPUR – NIMAJ Wohnen wie ein
Maharadscha
Im Bus über die Landstraße, die Weiten Rajasthans liegen vor uns: Uralte Handelswege und Karawanenstraßen sind vom Wüstenwind fast verweht, doch die stolzen Bewohner wachen über ihr Erbe. Nachmittags öffnen sich für uns im Örtchen Nimaj die Türen zum Maharadschapalast: unsere be- scheidene Bleibe für die nächste Nacht ... (F/A)
 

9. Reisetag:

NIMAJ - BHENSWARA Jodhpur, die „blaue Stadt“
Abschied von unseren Gastgebern - und schon zieht wieder Rajasthan am Busfenster vorbei ... Zurücklehnen, iPod raus- holen und nach Klängen à la A. R. Rahman suchen, dann ist unser Indien-Feeling perfekt. Das Nachmittagspanorama genießen wir pur: Vom majestätischen Fort blicken wir hinunter auf Jodhpur, die „blaue Stadt“. Die Häuser zeigen sich in schönstem Indigoblau! Heutiges Etappenziel: Bhenswara mit seinem Rajputenfort – zugleich unsere Unterkunft für zwei Nächte. (F/A)
 

10. Reisetag:

BHENSWARA Freizeit?!
Tag auf eigene Faust. Einfach durchs Dorf streifen oder im Forthotel am Pool faulenzen? Oder im Jeep einen spannen- den Ausflug in verträumte Dörfer und die Wildnis mit Antilopen, Schakalen & Co. unternehmen (30 €)? (F)
 

11. Reisetag:

BHENSWARA - UDAIPUR Monumentale Bergfestung
Ein dampfender Chai zum Abschied, dann nimmt unser Bus- fahrer Kurs auf Udaipur. Bald schon tauchen die Aravalliberge vor uns auf und ganz oben drauf die Festung von Kumbalgarh. Und was für ein Panorama von ihrer Dachterrasse! Abends sind wir in der vielleicht schönsten Stadt Rajasthans: Udaipur. (F/A)
 

12. Reisetag:

UDAIPUR
Früh geht's raus zum Sportplatz - wir werden bereits erwartet! Kricket ist Indiens beliebtester Mannschaftssport, und unsere Gegner freuen sich schon auf ein gemeinsames Match ... Match??!! Keine Bange, es dauert nicht wie das Original gleich mehrere Tage und verstehen werden wir die Regeln ohnehin wahrscheinlich nie - dafür ist beim kleinen Freundschaftsspiel jede Menge Spaß garantiert. Für den übrigen Tag ist Freizeit angesagt: Lassen wir uns durch die Gassen treiben, feilschen wir um die schönsten Souvenirs. Und vielleicht finden wir die Treppe zum besten Blick auf den Picholasee? Oder folgen wir doch Manjit auf einen ausführlichen Stadtrundgang (25 €)? (F)
 

13. Reisetag:

UDAIPUR - BUNDI Schauermärchen und Mondschein
Ein paar letzte Einkäufe - oder nach einem langen lustigen Abend einfach mal ausschlafen? Heute kein Problem, es geht erst am Nachmittag weiter nach Chittaurgarh mit seiner Bergfestung°, denn sonst würden wir in der Mittagshitze schon beim Aufstieg schlappmachen. Unser Nachtlager bei Bundi passend zum ländlichen Rajasthan: komfortable, klimatisierte Zelte, die uns das Wort Camping neu definieren lassen - Campen wie ein Maharadscha hat was! (F/A)
 

14. Reisetag:

BUNDI – MUMBAI Eine kleine Zeitreise
Für einen Moment sind die Metropolen Indiens ganz fern, unser Bummel durch Bundi erscheint wie eine Zeitreise. Natürlich gibt es auch hier das obligatorische Fort, aber die geschäftigen Basare und die Farbenfreude des Gemüsemarktes machen den eigentlichen Charme des Ortes aus. Nachmit- tags kurze Fahrt nach Kota, wo wir nach dem Abendessen den Rajdhani Express gen Mumbai (Bombay) nehmen – der Moment des Abschieds von Manjit ist gekommen. Ein letzter Tee vom Chai-Wallah, und im Schlafwagen gehen die Lichter aus. (F/A)
 

15. Reisetag:

MUMBAI Stolze Stadt am Indischen Ozean
Vormittags läuft der Nachtexpress in den Bahnhof von Mum- bai ein, am Bahnsteig wartet schon unser neuer Scout Rajad. Ein schnelles indisches Frühstück, dann sind wir schon wieder fit und entdecken die Stadt. Klar, was für die Amerikaner 9/11 ist, ist für die Inder der 26.11. Die Ereignisse von 2008 sind noch heute Thema, und wenn wir beim legendären Taj-Mahal-Hotel am Ufer des Indischen Ozeans stehen, gehören diese Gedanken einfach dazu. Doch Mumbai hat seinen Stolz nicht verloren, im Gegenteil! Die City zwischen Moloch und Metropole brodelt, das Multikulturelle ist an jeder Ecke spürbar, ob bei den Hängenden Gärten, den Türmen des Schweigens, am Chowpatty Beach oder eben auch im Stadtteil Colaba. Nachmittags Freizeit. (F)
 

16. Reisetag:

RÜCKFLUG VON MUMBAI
Bis zum Flughafentransfer am Abend haben wir genug Zeit, Mumbai auf eigene Faust zu entdecken – Rajad versorgt uns mit den richtigen Tipps: Wo ist die nächste Shoppingmall, wo gibt es das zarteste Fleisch aus dem Tandoor-Ofen oder die nächste Filiale von Café Coffee Day, der indischen Version von Starbucks & Co. Abends Transfer zum Flughafen und nach Mitternacht Rückflug mit Lufthansa nach München (non- stop, Flugdauer ca. 8,5 Std.). (F)
 

17. Reisetag:

ANKUNFT IN EUROPA
Ankunft in München am Morgen.
 

Leistungen

Enthaltene Leistungen:

  • Linienflug (Economy-Class) mit Lufthansa von München nach Delhi und zurück von Mumbai sowie Flug- und Sicherheitsgebühren (ca. 75 €)
  • Weitere Abflugsorte gegen Zuschlag auf Anfrage verfügbar
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise mit landesüblichen Bussen
  • Bahnfahrten lt. Reiseverlauf
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/Bad/WC und Klimaanlage in den genannten Hotels, einem früheren Maharadschapalast und einem Forthotel, eine Übernachtung in einem Camp in komfortablen Safarizelten mit Dusche/WC und Klimaanlage; eine Übernachtung im Nachtzug von Kota nach Mumbai (Schlafwagen, Mehrbettabteil)
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • 2 Safarifahrten (ca. 25 €)
  • Klimaneutrale Bus-/Jeep-/Bahnfahrten
  • Reiseliteratur (ca. 15 €)
  • Deutsch sprechende, zwischen Nordindien und Mumbai wechselnde Reisebegleitung
  • Nicht enthaltene Extras: Eintritte (ca. 70 €) und zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.

 

Teilnehmerzahl

  • Mindestens 10 Teilnehmer
  • Höchstens 25 Teilnehmer

Termine & Preise

Die Reise kann als Gruppenreise gebucht werden. 

Preis für Gruppenreise: Ab 2.259 EUR pro Person im geteilten Doppelzimmer 
Termine: Auf Anfrage

 

Tipp: Alleinreisenden bietet der Veranstalter mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

 

 

Buchungsanfrage

 
 

Reiseteilnehmer Nr. 2

 
 

Reiseteilnehmer Nr. 3

 
 

Reiseteilnehmer Nr. 4

 
 
Ich möchte mich von 'einmal im leben' inspirieren lassen und abonniere den Email-Newsletter.

Generelle Hinweise

Reiseveranstalter: Marco Polo Reisen GmbH
(AGBs des Reiseveranstalters)

Downloads