Einmal Abenteuer in Sri Lanka erleben :: Bis 35!

Sri Lanka

Strahlendes Meeresblau, sattes Dschungelgrün, ein weißer Stupa - hier Dagoba genannt -, der seine Spitze in den Himmel reckt, und leuchtende Sandstrände, an denen der Alltag unglaublich fern ist. Entdecke auf dieser Rundreise Buddhas Insel im Indischen Ozean, hefte dich an die Flossen der Delfine oder die Fersen der Pilger - wofür auch immer du dich entscheidest, in Sri Lanka erwartet dich ein spannender Mix aus jahrtausendealter Kultur und echter Tropenkulisse!

Reisehöhepunkte

  • Colombo
  • Negombo - ein Stück Holland in den Tropen
  • Delfinbeobachtung
  • Klosterruinen in Anuradhapura
  • Höhlentempel von Dambulla
  • Gebirgsdschungel
  • Felsenfestung Sigiriya
  • Zauberhaftes Kandy
  • River Rafting
  • Teeplantagen
  • Hill Station Nuwara Eliya
  • Kolonialstädtchen Galle
  • Beach-Life in Unawatuna

Bildergalerie

Reiseverlauf

1. Reisetag: FLUG NACH SRI LANKA

Spätabends Flug mit Oman Air von Frankfurt bzw. München nach Maskat (nonstop, Flugdauer ca. 6,5 Std.).

2. Reisetag: NEGOMBO Meeresbrise am Abend

Nachts Weiterflug nach Colombo (nonstop, Flugdauer ca. 4 Std.). Landung am Nachmittag: Unser Marco Polo Scout Gayesh begrüßt uns und begleitet uns ins Hotel im nur wenige Kilometer entfernten Badeort Negombo. Jetlag, nein danke! Die meisten von uns ziehen gleich mit ein paar Tipps von Gayesh los, um den ersten Urlaubsabend in den Tropen zu genießen.

3. Reisetag: NEGOMBO - KALPITIYA East meets West

Eingewöhnen à la Sri Lanka: In Chilaw sind wir gleich mittendrin im richtigen Leben – auf dem Fischmarkt wird lautstark um den Fang der Nacht gefeilscht, und im Hindu-Tempel ist die Andacht in vollem Gang. „Ihr könnt euch gerne das Allerheiligste anschauen“, meint Gayesh, „aber für die Männer gilt: oben ohne!“ Andere Länder, andere Sitten – und den Gläubigen machen so ein paar bleiche Oberkörper gar nichts aus, sie sind vielmehr begeistert von unserem Respekt und Interesse. Anschließend weiter gen Norden an die Lagune von Puttalam zu unserem Strandresort der coolen Sorte: klimatisierte Safarizelte im Palmenhain, direkt am Meer. Und abends ist Beachparty angesagt! (F/A)

4. Reisetag: KALPITIYA - ANURADHAPURA Den Delfinen auf der Spur

Heute heißt es früh aufstehen, es liegen schon die Boote für einen ganz besonderen Ausflug bereit - zur Delfinbeobachtung°. Zwischen November und April tummeln sich in den Gewässern vor der Küste die fotogenen Langschnauzen-Spinnerdelfine - atemberaubende Momente garantiert. (Hinweis: In den übrigen Monaten wird dieser Ausflug nicht angeboten.) Wieder festen Boden unter den Füßen, begeben wir uns ins Inselinnere nach Anuradhapura. Den Sunset erleben wir im nahen Mihintale°, Wiege des Buddhismus: Schweißtreibende 1840 Stufen sind es zu den Klosterruinen auf einem Plateau - belohnt werden unsere Mühen und die zahlreicher Pilger mit einem wunderbaren Panorama! (F)

5. Reisetag: ANURADHAPURA Entdeckungen im Dschungel

Kulturprogramm in üppigem Grün! In Anuradhapura° sind sogar Bäume Sehenswürdigkeiten, zumindest wenn es sich um den angeblich ältesten Baum der Welt handelt ... Der Ort selbst war einst eine der bedeutendsten Städte Asiens - davon zeugt heute noch der Heilige Bezirk. Wir radeln zu den Klosterruinen, lernen das geniale Bewässerungssystem früherer Zeiten kennen, kapitulieren beim Nachzählen der gut 1600 Säulen des Messingpalasts und treffen uns zum Fotoshooting vor der strahlend weißen Ruwanweli-Dagoba wieder. (F/A)

6. Reisetag: ANURADHAPURA - POLONNARUWA Dschungelverstecke

Abfahrt nach Ritigala°: Wir dringen in den Gebirgsdschungel Sri Lankas vor, wo tief im Dickicht die Reste eines geheimnisvollen Waldklosters ruhen. Teils restauriert, teils der Natur überlassen, gibt dieser mystische Ort abseits der üblichen Touristenwege immer noch viele Rätsel auf. Apropos Rätsel aufgeben: Das gilt auch für unsere nahen Verwandten im Tierreich: die Primaten. Bei Polonnaruwa erwartet uns ein Camp mit Forschungsauftrag! Das dortige Team begrüßt uns und nimmt uns in der Nacht gleich mit auf eine erste Tour in die Wildnis. Ein Rascheln über uns, huschende Schatten - funkeln uns da nicht die großen Augen eines kleinen Lori entgegen? (F/A)

7.Reisetag: POLONNARUWA

Marco Polo Live

Raus aus den Federn! Languren und Makaken sind in den Wäldern unterwegs, und die Projektleute nehmen uns mit auf ihre Fährte. Dabei ist es den Tieren vollkommen egal, ob sie gerade in den UNESCO-geschützten Mauern von Polonnaruwa unterwegs sind oder im dicksten Dickicht ... Und wir verbinden so Sightseeing mit Wildseeing, lernen eine ganze Menge über das Sozialverhalten der Tiere und erfahren, was zu ihrem Schutz getan wird.
Zurück im Camp machen wir es uns am Ufer des Sees Parakrama Samudra bequem: Bei einem kühlen Lion Beer und vegetarischen Currys fachsimpeln wir über unsere neuen tierischen Freunde. (F/A)

8. Reisetag: POLONNARUWA - KANDY Felsenfestung Sigiriya

Schwindelfreie vor: Über Eisenstiege erklimmen wir in der Morgenluft die Felsfestung von Sigiriya° und statten den berühmten Wolkenmädchen einen Besuch ab. Noch ganz benommen - von ihrem Antlitz oder doch von den Stiegen - kehren wir zurück auf die Landstraße und fahren zu den Höhlentempeln° im nahen Dambulla. Auch hier müssen wir ein bisschen kraxeln, aber sind wir dann oben angekommen, fängt uns jede der fünf Höhlen mit ihrer besonderen Stimmung ein. Anschließend geht's in die Bergstadt Kandy. (F)

9. Reisetag: KANDY Zum Heiligen Zahn

Der vielleicht schönste Ort des Landes zieht buddhistische Pilger aus aller Welt in seinen Bann. Pünktlich zur Puja-Zeremonie besuchen wir den Tempel des Heiligen Zahns° mit seinem Schrein, der einen Eckzahn Buddhas birgt - das größte Heiligtum des an Heiligtümern nicht gerade armen Landes; entsprechend beeindruckend ist die ganz besondere Atmosphäre dieses Ortes. Anschließend suchen wir uns per Tuk-Tuk die schönsten Fotomotive rund um das zentrale Wasserreservoir, in dem sich das Grün der Hügel und die Palastgebäude spiegeln. Rhythmische Trommeln, artistischer Tanz - das ist das nächtliche Gesicht Kandys. Und Gayesh kennt den richtigen Ort, um die „Kandyan Dances“° live zu erleben. (F)

10. Reisetag: KANDY - KITULGALA Adrenalin pur!

Das kulturelle Zentrum Sri Lankas mit Anuradhapura, Polonnaruwa und Kandy lassen wir hinter uns - von nun an steht Sri Lankas Natur im Vordergrund! Heute sogar hautnah, denn in Kitulgala rauscht einladend der Kelani River, und Schlauchboote für unser River-Rafting° stehen auch schon bereit. Schwimmwesten über, Helme auf und nach der nötigen Unterweisung paddeln wir Richtung Stromschnellen ... Passend zu unserem Flussabenteuer dann auch unsere Unterkunft für die Nacht: ein Zeltcamp am Ufer. Das Lagerfeuer prasselt, der Urwald ringsherum lebt - Stoff für einen langen Abend! (F/A)

11. Reisetag: KITULGALA - BANDARAWELA Im Teeland unterwegs

Der Tee zum schlichten Frühstück weckt unsere Lebensgeister. Vom nächsten Bahnhof bringt uns der Zug anschließend hinauf ins Hochland: Auf einer Teeplantage° bei Nuwara Eliya lernen wir den Unterschied zwischen First und Second Flush kennen und worauf die Pflückerinnen so alles achten müssen. Weiter im Bus zum Tagesziel Bandarawela. (F)

12. Reisetag: BANDARAWELA Frisches Bergquellwasser

Leichte Trekkingschuhe angezogen und los geht's bei Haldummulla zur Wanderung durch Reisfelder, Wälder und Dörfer. Am Ende des Weges winkt ein erfrischendes Bad unterhalb eines Wasserfalles. Warm oder gar heiß wird's uns dafür am Mittag: beim ceylonesisch-scharfen vegetarischen Lunch bei einer Dorffamilie. Köstlich! (F/M)

13. Reisetag: BANDARAWELA - WEERAWILA Elefanten!

Noch mal tief durchatmen in der luftigen Höhe, dann geht's aus den Bergen zurück ins tropische Tiefland zum Yala-Nationalpark. Auf einer Safarifahrt halten wir am Nachmittag Ausschau nach Elefanten, Affen & Co. Übernachtung in Weerawila außerhalb des Parks. (F)

14. Reisetag: WEERAWILA - UNAWATUNA Zeit zum Relaxen

Immer an der Südküste entlang bringt uns der Bus in den kleinen Badeort Unawatuna. Am Nachmittag springen die meisten von uns in den Pool, während andere in einem der Travellercafés ihre neuesten Urlaubserlebnisse twittern. (F)

15. Reisetag: UNAWATUNA Beachlife

Ein Entspannungstag in Unawatuna ist jetzt ganz nach unserem Geschmack: faulenzen, die Strandcafés durchprobieren und immer wieder in einer der Buchten abtauchen. (F)

16. Reisetag: UNAWATUNA – COLOMBO Wiederauferstandenes Galle

Noch einmal erwartet uns auf unserer Reise eine Portion Kultur: Im nahen Städtchen Galle begeben wir uns mit Tuk-Tuks auf Entdeckertour in die holländische Kolonialzeit und streifen über die lebhaften Märkte. Gayesh erinnert uns aber auch an den dunkelsten Tag der Geschichte Galles im Dezember 2004: „Die Stadt wurde damals besonders stark vom Tsunami getroffen, umso erstaunlicher ist es, wie lebendig und fröhlich sie heute wieder ist.“ Über die neue Autobahn geht es danach in die Hauptstadt Colombo und dann schnurstracks zum Flughafen. Abends Flug mit Oman Air nach Maskat. (F)

17. Reisetag: RÜCKFLUG NACH EUROPA

Nachts Weiterflug nach Frankfurt bzw. München (nonstop, Flugdauer ca. 7 Std.). Ankunft am Morgen.

Leistungen

Enthaltene Leistungen:

  • Linienflug (Economy-Class) mit Oman Air von Frankfurt oder München nach Colombo und zurück sowie Flug- und Sicherheitsgebühren (ca. 95 €)
  • Weitere Abflugsorte gegen Zuschlag auf Anfrage verfügbar
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise mit guten, landesüblichen Bussen
  • Bahnfahrt in der 2. Klasse von Galle nach Colombo
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/Bad/WC in den genannten Hotels und Gästehäusern; eine Zeltübernachtung im Dschungelcamp mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F = Frühstück, A = Abendessen)
  • Bootsausflug in Polonnaruwa
  • Klimaneutrale Bus-/Jeep-/Bahn-/Bootsfahrten
  • Reiseliteratur (ca. 15 €)
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reisebegleitung, am 14. und 15. Tag keine Reisebegleitung
  • Nicht enthaltene Extras: Eintritte (ca. 120 €) und zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.

Teilnehmerzahl

  • Mindestens 9 Teilnehmer
  • Höchstens 25 Teilnehmer

Termine & Preise

Die Reise kann als Gruppenreise gebucht werden. 

Preis für Gruppenreise: Ab 2.170 EUR pro Person im geteilten Doppelzimmer 
Termine: Auf Anfrage

 

Tipp: Alleinreisenden bietet der Veranstalter mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

 

 

Buchungsanfrage

 
 

Reiseteilnehmer Nr. 2

 
 

Reiseteilnehmer Nr. 3

 
 

Reiseteilnehmer Nr. 4

 
 
Ich möchte mich von 'einmal im leben' inspirieren lassen und abonniere den Email-Newsletter.

Generelle Hinweise

Reiseveranstalter: Marco Polo Reisen GmbH
(AGBs des Reiseveranstalters)

Downloads