Einmal im Leben mit dem Fahrrad durch Südfrankreich

Frankreich

Radfahrer´s Traum: Diese Radreise durch Frankreichs Süden. Es geht vom Mittelmeer in die Haute Provence und die Cevennen, zurück relaxed durch die flache Camargue bis zur Küste von Esterel an der Cote d´Azur. Die spektakulären Schluchten des Verdon, der Ardèche und des Tarn werden ebenso angesteuert wie traumhafte Pfade und Nebenstraßen an der Küste. Die 15-tägige Radreise kann auch als 8 Tage Reise gebucht werden – entweder die Cevennen/Camargue-Schleife oder die Provence/Cote d´Azur-Runde!

Reisehöhepunkte

  • Karstschluchten u. Bergdörfer in der Provence und Cevennen
  • Arles & Avignon: Zeitreise ins Mittelalter und in die Antike
  • Camargue & Côte d’Azur
  • Mont Ventoux: auf den Spuren der großen Pedaleure

Bildergalerie

Reiseverlauf

1. Reisetag: Individuelle Anreise nach Avignon

Individuelle Anreise nach Avignon, Treffpunkt am Abend im Hotel.

2. Reisetag: Über das Luberon nach Aix-en-Provence

Wir starten unsere Tour an der größten Karstquelle der Region, der Fontaine de Vaucluse. Über malerische Örtchen wie z.B. Gordes und Roussillon geht es durch das ockergelbe Luberon bis Pertuis an der Durance. Von dort bringt uns der Bus ins nicht weit entfernte Aix.

3. Reisetag: Aix – Roquebrune

Am Vormittag besteht die Möglichkeit, sich die heimliche Hauptstadt der Provence anzuschauen. Die Sportlicheren haben die Möglichkeit, stattdessen die herrliche Strecke am Fuße des Mt. Victoire zu radeln. Am Mittag Transfer weiter nach Osten. Wir fahren von Vidauban durch das maurische Bergland bis an den Golf von Frejus.

4. Reisetag: Ins provencalische Hochland

Über Bargemon und den Col-du-Belle-Homme erreichen wir das provencalische Hochland, in das sich auch der Verdon mit seiner berühmten Schlucht eingefressen hat.

5. Reisetag: Verdon Schlucht

Nach der gestrigen Bergetappe ist es heute eher gemütlich. Entlang einer atemberaubenden, schmalen Straße oberhalb der Gorges du Verdon geht es zu unserem heutigen Etappenziel Aiguines. Der Nachmittag kann für fakultative Ausflüge in die Schlucht genutzt werden, z.B. Wandern oder Treetbootfahren.

6. Reisetag: Aiguines – Sault

Wir rollen vorbei am Felsendörfchen Moustiers und hinab zum Lac de Ste Croix. Bei Oraison überqueren wir die Durance. Dahinter liegt der Luberon. Nach einer traumhaft schönen Strecke erreichen wir unseren Zielort: das typisch provençalische Bergdorf Sault

7. Reisetag: Mt. Ventoux

Von Sault geht es erst nur leicht bergan, kurz vor dem Gipfel des kahlen Riesen der Provence wird es steil. Die Aussicht von oben ist ebenso grandios wie die Abfahrt hinunter nach Malaucène (Level 1: Alternative über die Schlucht Gorges du Nesque und Bédoin). In der Rhône-Ebene geht es nach Carpentras, wo wir per Bus zurück nach Avignon fahren.

8.(1.) Reisetag: Avignon

Am Vormittag Stadtrundgang durch die mittelalterliche Stadt. Der Nachmittag ist zur freien Verfügung. Reiseende Teil 1 / Reisebeginn Teil 2.

9.(2.) Reisetag: Ardèche-Schlucht

Oberhalb der berühmten Ardéche-Schlucht geht es zur Felsenbrücke Pont d’Arc und weiter bis Vallon. Wenn noch Zeit ist, können wir eine kleine Kayakfahrt auf der Ardèche machen (fakultativ).

10.(3.) Reisetag: In die Cevennen

Heute geht es hinein in die Cevennen. Dieser dünn besiedelte und von Touristen wenig besuchte Höhenzug bietet exzellente Strecken in kaum berührter Natur. Wir radeln bis Pont-le-Montvert hinter dem Col de la Croix Berthel.

11.(4.) Reisetag: Gorges du Tarn

Entlang dem Tarn fast 80 km flussabwärts! Die karstigen Felsformen bieten hinter jeder Biegung neue Eindrücke. Zunächst geht es flott bergab bis kurz vor Florac, dann gemächlicher in das bekannteste Teilstück des Tarn-Tals, das sich um Ste. Enemie erstreckt. Unser heutiges Tagesziel liegt kurz vor Millau.

12.(5.) Reisetag: Causse Noir

Auf dem Weg nach Millau fahren wir über die Causse Noir – eine klassische Hochebene der Cevennen. Von Millau Transfer nach Montpellier und weiter auf einem malerischen Damm im Étang de l’Arnel ans Meer zum Badeort Palavas les Flots.

13.(6.) Reisetag: Camargue

Über Aigues Mortes erreichen wir die Camargue. Eine unglaublich schöne Landschaft mit feuchten Wiesen, Seen und Bodden, tausenden von Flamingos und weißen Pferden. Von Ste. Maries de la Mer geht es am Étang de Vaccarès entlang nach Arles, Van Goghs Lieblingsstadt.

14. (7.) Reisetag: Alpilles und Beaux-de-Provence

Über die “Kleinen Alpen” und das sehenswerte Örtchen Beaux geht es an den Ufern der Rhone zurück nach Avignon, wo unsere Reise endet.

15. Reisetag: Rückreise

Individuelle Rückreise nach dem Frühstück.

Leistungen

Enthaltene Leistungen:

  • 14x (7x) Hotel im halben DZ (Landeskategorie 2*-3*) mit Frühstück
  • 3x (Cevennen-Schleife) bzw. 1x (Provence-Schleife) Abendessen
  • Begleitfahrzeug und Guide (>8 Gäste 2 Guides)
  • Gepäcktransport
  • Radmiete
  • alle beschriebenen Transfers (Linienbus oder Bahn)
  • Leistungen Individualreise: Übernachtungen wie bei Gruppenreise mit Frühstück, wetterfeste Roadbooks (leihweise)

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Anreise (gerne machen wir Ihnen ein Angebot)
  • Nicht genannte Mahlzeiten (Picknickpauschale ca. 5-6 €/Tag)
  • Getränke

Teilnehmerzahl

  • Mindestens 9 Teilnehmer
  • Höchstens 18 Teilnehmer

Termine & Preise

Zusatzkosten:

  • Einzelzimmerzuschlag (15 Reisetage): 325 €
  • Einzelzimmerzuschlag (8 Reisetage): 165 €

Buchungsanfrage

 
 

Reiseteilnehmer Nr. 2

 
 

Reiseteilnehmer Nr. 3

 
 

Reiseteilnehmer Nr. 4

 
 
Ich möchte mich von 'einmal im leben' inspirieren lassen und abonniere den Email-Newsletter.

Generelle Hinweise

Reiseveranstalter: BIKETEAM Radreisen - travelteam GmbH
(AGBs des Reiseveranstalters)

Downloads