Einmal die Lemuren in Madagaskar besuchen

Madagaskar

Entdecken Sie auf dieser Reise die beeindruckenden Naturreservate und Nationalparks Madagaskars mit Ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt, tauchen Sie ein in den Alltag der Menschen beim Besuch farbenfroher Märkte und erleben Sie spektakuläre Gebirgslandschaften und undurchdringliche Regenwälder. Von der Hauptstadt Antananarivo geht es zuerst in Richtung Osten in das Naturreservat von Périnet. Dort können Sie auf zwei Wanderungen u.a. dutzende Chamäleonarten, die seltenen Indri und die nachtaktiven Mausmakis beobachten. Über Antsirabe, der Hauptstadt der Halbedelsteine, reisen Sie weiter durch das Hochland nach Ambavalao, wo Sie in der berühmten Papierfabrik die traditionelle Herstellung des „Antaimoro“ miterleben können. Unvergessliche Höhepunkte sind die Fahrt mit einem über 100 Jahre alten Zug durch den Regenwald bis nach Tolongoina und die Wanderung durch das Isalo-Massiv mit seinen bizarren Canyons, Schluchten und kristallklaren Wasserstellen. Der Reniala NP beeindruckt durch eine Vielzahl endemischer Vogelarten und majestätische Affenbrotbäume. An den traumhaften Stränden von Ifaty können Sie diese eindrucksvolle Reise ausklingen lassen.

Reisehöhepunkte

  • Perfekte Einstiegstour mit vielen Höhepunkten
  • Angenehme Routenführung, komfortable Unterkünfte
  • Chamäleons und Lemuren im Reservat von Périnet
  • Koloniale Architektur in Antananarivo
  • Antsirabe: Hauptstadt der Halbedelsteine
  • Urige Zugfahrt durch den Regenwald
  • Nachtpirsch auf der Suche nach Mausmaki, Zibetkatze und Fossa im Ranomafana NP
  • Wanderung im bizarren Isalo-Hochland
  • Antaimoro: Papierherstellung aus Pflanzenfasern
  • Ringelschwanzmakis im Anja-Lemurenreservat
  • Reniala NP: Baobabs und Dornenwälder
  • Baden am Kanal von Mosambik

Bildergalerie

Reiseverlauf

1.Reisetag: Anreise nach Antananarivo

Linienflug von Deutschland über Paris nach Madagaskar. Begrüßung am Flughafen und Transfer zum Hotel in Antananarivo, von den Madagassen auch liebevoll „Tana“ genannt. Ü im Hotel. (-/-/-)

2.Reisetag: Antananarivo - Andasibe

Heute erwartet Sie das Naturreservat von Analamazaotra, besser bekannt als Reservat von Périnet. Auf Ihrer Fahrt zum Reservat besuchen Sie die Schmetterlingsfarm in Marozevo, wo Sie neben einer Vielzahl der farbenprächtigen Falter auch zahlreiche Chamäleonarten, Eidechsen, Schlangen sowie Fledermäuse aus nächster Nähe betrachten. Im nahe gelegenen Bergwald leben Sifaka und Braune Lemuren. Weiterfahrt nach Andasibe. Nach Ihrer Ankunft haben Sie Gelegenheit, den privaten Lemurenpark von Vakona zu besichtigen. Ü in einer Lodge. (F/-/A)

3.Reisetag: Reservat von Périnet

Das Reservat von Périnet, welches Sie heute besuchen, ist das älteste Schutzgebiet Madagaskars. In seinen tropischen Regenwäldern ist eine Vielzahl seltener Tiere und Pflanzen beheimatet, darunter Dutzende Chamäleonarten, nachtaktive Lemuren und endemische Vögel. Auch die größte Lemurenart Madagaskars, der Indri-Indri, ist hier zu Hause. Charakteristisch für ihn ist sein markanter Schrei, der oft bis in die Unterkünfte zu hören ist. Bei einer Wanderung im Reservat können Sie die Lemuren aus der Nähe fotografieren. Rückfahrt zum Hotel. Am Abend, wenn die nachtaktiven Mausmakis langsam erwachen, unternehmen Sie noch eine Pirsch in der Nähe des Reservates. Ü wie am Vortag. (F/-/A)

4.Reisetag: Andasibe - Antananarivo

Die Reiseroute führt Sie von Andasibe zurück in die madagassische Hauptstadt Antananarivo, wo Sie eine Stadtbesichtigung erwartet. Die Stadt erstreckt sich über sieben Hügel. Sehenswert sind der alte Stadtkern mit seinen Backsteinhäusern, die Independence Avenue, der ehemalige Königspalast Rova sowie die lebhaften Märkte. Ü im Hotel. (F/-/A)

5.Reisetag: Antananarivo - Antsirabe

Heute fahren Sie durch das zentrale Hochland Madagaskars nach Antsirabe, Thermalort und Hauptstadt der Halbedelsteine. Sie können eine Halbedelsteinschleiferei besuchen und bei der Verarbeitung von Amethysten, Achaten oder Turmalinen zuschauen. Versteinerte Ammonshörner oder himmelblauer Celestit sind besonders typische Mineralien Madagaskars. Ü im Hotel. (F/-/A)

6.Reisetag: Antsirabe - Sahambavy

Auf kurvigen Straßen geht die Reise weiter Richtung Süden. Die Fahrt führt Sie vorbei an Reisfeldern, Teeplantagen und kleinen Dörfern. Diese Gegend ist bekannt für seine wundervollen Holzschnitzereien und Intarsienarbeiten. Besuch einer Werkstatt für Holzschnitzerei. Weiterfahrt bis Sahambavy. Ü im Hotel. (F/-/A)

7.Reisetag: Fahrt mit dem Dschungelexpress

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine einzigartige Zugfahrt, auf in die Jahre gekommenen Schmalspurgleisen, durch tropische Regenwälder bis nach Tolongoina. Alt, aber noch im Betrieb, ist die Eisenbahn, welche immer noch das wichtigste Transportmittel für die "Tanala" (diejenigen, die im Wald leben) darstellt, da sie die einzige Verbindung zur Außenwelt ist. Die Fahrt führt über unzählige Brücken und durch etliche Tunnel. Unterwegs haben Sie Gelegenheit, lokale Köstlichkeiten zu erwerben und das Alltagsgeschehen in aller Ruhe zu beobachten. Weiterfahrt in das Naturschutzgebiet von Ranomafana. Ü in einer Lodge. (F/-/A)

8.Reisetag: Ranomafana NP

Der Ranomafana NP zählt zu den schönsten Reservaten Madagaskars und wurde 2007 als Weltnaturerbe von der UNESCO deklariert. Im Jahr 1989 entdeckte der deutsche Biologe Bernhard Meier hier den "Goldenen Bambuslemur". Bei einer Wanderung erleben Sie die einzigartige Fauna und Flora im dichten Bambusdschungel des feuchten Regenwaldes. Viele endemische Tiere wie Rotstirnmakis, Brauner Lemur, Diadem-Sifakas oder Woll-Lemuren können aus der Nähe beobachtet werden. Am Nachmittag können Sie die warmen Thermalquellen von Ranomafana besuchen. Ans Herz legen möchten wir Ihnen den Besuch der lokalen Schule, aufgebaut und unterstützt durch unsere madagassische Partneragentur. Hier werden ca. 180 Kinder unterrichtet. Ü wie am Vortag. (F/-/A)

9.Reisetag: Ranomafana – Ranohira

Vorbei an grandiosen Landschaften fahren Sie nach Ranohira im Isalo Hochland (ca. 290 km). Über Fianarantsoa, dem Verwaltungszentrum des fleißigen Betsileo-Volksstammes, gelangen Sie nach Ambalavao, bekannt als Zentrum für die Herstellung des handgeschöpften Antaimoro-Papiers. Weiterfahrt zum kleinen Lemurenreservat "Anja", wo Sie besonders die herrlichen Katta, auch Ringelschwanzmaki genannt, beobachten können. Am Abend erreichen Sie das Isalo-Massiv mit seinen bizarren Sandsteinformationen. Ü im Hotel. (F/-/A)

10.Reisetag: Im Isalogebirge

Die faszinierenden Landschaften des Isolagebirges mit seinen Schluchten und Höhlen ziehen jeden Besucher in ihren Bann. Sie unternehmen eine einfache Wanderung zur "Piscine Naturelle", einer paradiesischen Oase mit beeindruckender Fauna und Flora. Hier können Sie ein erfrischendes Bad nehmen. Vergessen Sie nicht Ihre Badesachen. Große Fächerpalmen erinnern an arabische Gegenden. Ü wie am Vortag. (Gehzeit ca. 3h). (F/-/A)

11.Reisetag: Wandererlebnis Isalo

Heute erwartet Sie eine schöne Rundwanderung durch zerklüftetes Sandsteingebirge mit tiefen Schluchten und Besuch eines schönen Wasserfalles. Sie erfahren dabei viel Interessantes über die zahlreichen Felsengräber des Bara-Volkes und entdecken endemische Sukkulenten. Unterwegs begegnen Ihnen immer wieder Lemuren. Ü wie am Vortag. (Gehzeit: ca. 5-6h). (F/-/A)

12.Reisetag: Ranohira - Ifaty

Zunächst besuchen Sie am heutigen Reisetag den Zombitse Nationalpark. Der Trockenwald von Zombitse beherbergt 47% der endemischen Vögel Madagaskars und eine lokale endemische Art: den Phylastrephus apperti. Des Weiteren sind hier Larvensifakas, Wiesel-Lemuren und viele Orchideen-Arten beheimatet. Danach Weiterfahrt durch savannenartige Landschaft bis an die Westküste nach Ifaty. Ü im Hotel. (F/-/A)

13.-14.Reisetag: Ifaty: Reniala Park und Stranderlebnis

Genießen Sie die verbleibenden Tage an den traumhaften Stränden am Kanal von Mosambik. Ein letzter Ausflug zum Reniala Park steht auf dem Programm. Dieses private Naturreservat befindet sich in Mangily, nördlich von Túlear und ist Heimat für viele Vogelarten und die für die Westküste typischen Baobab-Bäume. Nutzen Sie die verbleibende Zeit zum Entspannen oder für eine abenteuerliche Bootsfahrt mit dem Einbaum. 2 Ü im Hotel. 2x(F/-/A)

15.Reisetag: Túlear - Antananarivo

Transfer nach Túlear und Rückflug nach Antananarivo. Je nach Ihrer Ankunftszeit besteht die Möglichkeit zu einem Ausflug zum Königshügel Ambohimanga, etwa 20 km außerhalb der Stadt gelegen. Der "Blaue Hügel" vom Ambohimanga (UNESCO) war einst Sitz der Könige der Merina und ist noch heute ein heiliger Ort für diesen Volksstamm. Spätabends erfolgt der Weiterflug nach Paris. (F/-/-)

16.Reisetag: Heimreise

Ankunft in Paris und Weiterreise zu Ihrem Ausgangsflughafen. (-/-/-)



Änderungen von Reiseroute und Fluggesellschaften bleiben vorbehalten.

Leistungen

Enthaltene Leistungen:

  • Linienflug ab/an Frankfurt (andere Abflughäfen auf Anfrage) mit Air France oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class inkl. Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.13)
  • deutschsprachige Tourenleitung bis zum 13.Tag
  • lokale Guides
  • Inlandsflug Túlear - Antananarivo in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.13)
  • alle Fahrten und Transfers in privaten Fahrzeugen
  • alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren laut Programm (Stand 1.8.13)
  • 14 Ü in komfortablen Hotels/Lodges im DZ
  • Mahlzeiten: 14xF, 13xA
  • Reiseliteratur


Nicht enthaltene Leistungen:

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ca. 60 €); Flughafengebühren im Reiseland; optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.13; Trinkgelder; Persönliches

Teilnehmerzahl

  • Mindestens 6 Teilnehmer
  • Höchstens 12 Teilnehmer

Termine & Preise

Zusatzkosten:

  • Zubringerflug D/A/CH auf Anfrage
  • EZ-Zuschlag: 330 €
  • Tageszimmer am Abreisetag: 35 €


Individuell:

Ab 2.590 € zzgl. Flug, deutschsprachige Tourenleitung. Diese Reise kann ab 2 Personen täglich von April bis Dezember gestartet werden.

Buchungsanfrage

 
 

Reiseteilnehmer Nr. 2

 
 

Reiseteilnehmer Nr. 3

 
 

Reiseteilnehmer Nr. 4

 
 
Ich möchte mich von 'einmal im leben' inspirieren lassen und abonniere den Email-Newsletter.

Generelle Hinweise

Anforderungen:

Leider kommt es bei der staatlichen Eisenbahngesellschaft immer wieder zu Zugausfällen bzw. Verspätungen. Da sowohl die Züge als auch die Gleise bereits über 100 Jahre alt sind, können Verzögerungen auf der Bahnfahrt nach Tolongoina ohne Vorwarnung auftreten. Ihr Reiseleiter wird Sie aber umgehend informieren und ggf. ein Alternativprogramm anbieten, sollte ein solcher Fall eintreten.

Reiseveranstalter: DIAMIR Erlebnisreisen GmbH
(AGBs des Reiseveranstalters)

Downloads